Weiteres Wachstum am Brunsbütteler Hafen Ostermoor durch Eröffnung der weltgrößten AdBlue®-Anlage erwartet

Unternehmen Yara eröffnet größte AdBlue®-Anlage der Welt in Brunsbüttel. Produkt AdBlue® wird zukünftig auch über den Hafen Ostermoor verladen. Brunsbüttel Ports erwartet im Hafen Ostermoor steigende Umschlagsmengen.

Die Brunsbüttel Ports GmbH erwartet in Zukunft weiteres Wachstum beim Güterumschlag im Brunsbütteler Hafen Ostermoor. Am 1. Februar 2018 eröffnete das Unternehmen Yara Brunsbüttel GmbH im ChemCoast Park Brunsbüttel die größte AdBlue®-Anlage der Welt mit einer Produktionskapazität von jährlich rund 1,1 Millionen Tonnen AdBlue®, die – direkt am Hafen Ostermoor gelegen – unter anderem auch über den Hafen Ostermoor auf den Verkehrsträger Schiff verladen werden.

Die Brunsbütteler Häfen Elbehafen, Ölhafen und Hafen Ostermoor, deren Eigentümer und Betreiber die Brunsbüttel Ports GmbH ist, befinden sich im ChemCoast Park Brunsbüttel und damit im größten zusammenhängenden Industriegebiet Schleswig-Holsteins. Die Brunsbütteler Häfen werden von den angesiedelten Unternehmen der Chemie- und Mineralölbranche für ihre Ver- und Entsorgungsprozesse ebenso genutzt wie für die Verschiffung ihrer vor Ort erstellten Produkte.

Frank Schnabel, Geschäftsführer der Brunsbüttel Ports GmbH, freut sich: „Die Investitionen von Yara und der Ausbau der Produktionskapazitäten am Standort Brunsbüttel zur größten AdBlue®-Anlage der Welt sind ein starker Impuls auch für den Hafen Ostermoor. Die AdBlue®-Produktionsanlage verfügt über eine Tiefsee-Schiffsbeladungseinheit, sodass große Mengen des vor Ort erstellten Produkts AdBlue® auf Schiffe verladen und anschließend zum Kunden transportiert werden können. Durch die zusätzlichen Gütermengen erwarten wir weiteres Wachstum in unserem Hafen Ostermoor.“

Mehr Informationen zu AdBlue® und Yara finden Sie unter: http://yara.com/media/news_archive/yara_opens_worlds_largest_adblue_plant.aspx

Über den Hafen Ostermoor
Der Hafen Ostermoor ist einer von drei Häfen in Brunsbüttel im Eigentum der Brunsbüttel Ports GmbH, im und am Nord-Ostsee-Kanal gelegen. Insbesondere die direkt am Hafen Ostermoor gelegenen Industrieunternehmen wie Covestro (ehemals Bayer), Total und Yara sind die Hauptnutzer dieses Industriehafens, der nun einen neuen Wachstumsschub erwartet.

Kontakt
Brunsbüttel Ports GmbH
Elbehafen, 25541 Brunsbüttel
Frank Schnabel, Geschäftsführung
Tel.: 04852-884-35
f.schnabelschrammgroup.de