header_innovate_me22

innovate.me Online-Zertifikatskurs 2022

Für Fach-und Führungskräfte in der Logistik und maritimen Wirtschaft

Die Anforderungen an Fach- und Führungskräfte in der Logistik und maritimen Wirtschaft werden immer komplexer, die anzunehmenden Aufgaben zunehmend vielschichtiger. Das neue Normal fordert uns jeden Tag in unterschiedlichen Rollen. Darauf bereiten wir Sie mit dem erweiterten innovate:me Zertifikatskurs „New Work-Facilitator“ vor.

Sie möchten sich selbst oder Ihre Fach- und Führungskräfte für agiles Arbeiten qualifizieren, einen eigenen Veränderungskurs für sich und Ihr Unternehmen bestimmen sowie Tools und Methoden für die zukunftsorientierte Innovationsarbeit kennenlernen? Dann nutzen Sie das Angebot von innovate:me und melden Sie sich für den Kursstart im Februar 2022 an.

Lernen Sie in fünf Modulen alle wichtigen New Work Grundlagen kennen, erfahren Sie mehr über branchenspezifische Praxisbeispiele, erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk in der LogistikCommunity und definieren Sie Ihre New Work-Praxis der Zukunft in einer Abschlussarbeit.

Eine Kooperation von

Das Konzept des Online - Intensivtrainings soll Ihnen nicht nur ein besseres Verständnis von New Work und dem Prinzip des Agilen Arbeitens näher bringen, sondern gleichzeitig unternehmerische Transformationsprozesse verstehen lassen, um sich so mit den erlernten Erkenntnissen in Veränderungsdimensionen zielgerichtet einbringen zu können.

Während des Online-Zertifikatskurses arbeiten Sie über fünf Modulsitzungen à vier Stunden in einer kleinen kompakten Gruppe zusammen und lernen in interaktiver und visueller Weise unterschiedliche Innovationsmethoden, digitale Cooperation-Tools und den Umgang mit Resilienz und Achtsamkeit kennen.

Hinzu kommen die Offline-Fernlernphasen zum Nachlesen, Vorbereiten einer kurzen Abschlussarbeit und Vernetzen auf der Online-Lernplattform. Alle Online-Module sind interaktiv gestaltet und finden in einer festen Lerngruppe statt. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat als „New-Work Facilitator“.

 

Ein visualisierter Einstieg in die Themen und Begriffe der Arbeit von morgen

Wie erkunde ich die Begriffswelt neuer Arbeit und entwickle meinen New Work Grundwortschatz? Zum Auftakt erklären und skizzieren wir in einer bildlichen Online-Reise die Ursprünge und Grundlagen des agilen, kundenzentrierten und selbstbestimmten Arbeitens und verbinden dies mit einem Einstieg in das visuelle Denken mit Sketchnotes.

Modulziel:
Nach Abschluss des Moduls kennen Sie die zentralen New Work Begriffe und Grundlagen des agilen Arbeitens. Sie können deren Entwicklung und ihre Zusammenhänge erklären und haben die Vorzüge der Visualisierung mit Sketchnotes selbst erfahren.

Schwerpunkte und Inhalte:

Online-Live-Phase (4h) – 03.02.2022

  • Ursprung des Begriffs New Work und dessen Themenbereiche
  • Die VUCA Welt
  • Die visuelle Arbeit mit Sketchnotes
  • New Work fits all?
  • Das integrale Modell
  • Das agile Manifest
  • Kanban & Scrum kurz erklärt
  • Einstieg in die Kundenzentrierung mit Personas

Fernlernphase

  • Die eigene New Work Landkarte: Sketchnoting des ABCs agiler Arbeit

Was benötigen Menschen und Unternehmen für agiles Arbeiten? In diesem Modul geht es anhand konkreter Unternehmensbeispiele um den Wandel der Organisation. Aus der Praxis erarbeiten wir gemeinsam Schritt für Schritt die Grundsätze des individuellen Transformationsprozesses hin zu agilen Strukturen und einer entsprechenden Kultur im Unternehmen.

Modulziel:
Im Laufe des Moduls entwickeln Sie Ihr eigenes Verständnis erfolgreicher Transformationsprozesse für mehr Agilität im Unternehmen. Sie haben die grundlegenden Veränderungsdimensionen erkannt, deren wesentliche Treiber kennengelernt und erfahren, wie Sie diese Erkenntnisse zielgerichtet in Ihrer Organisation einbringen können.

 

Schwerpunkte und Inhalte:

  • Online-Live-Phase (4h) – 17.02.2022
    • Eigenschaften von agilen Organisationen
    • Führung neu gedacht
    • Das OKR-Modell
    • Agile Führung mit Objectives & Key Results
    • Einführung und Anwendung im Unternehmen
  • Fernlernphase
    • Die eigene Transformations-Checkliste: Den Weg zur Veränderung darstellen

Wie können wir Veränderungen im Unternehmen voranbringen? Im dritten Modul steht die praktische Innovationsarbeit, die Gestaltung von Räumen und Formaten sowie die zentrale Bedeutung des Zusammenspiels von Körper und Geist im Fokus des anwendungsorientierten Ausprobierens.

Modulziel:
Nach Abschluss des Moduls kennen Sie die wesentlichen Grundlagen unterschiedlicher Innovationsmethoden und die zentralen Rahmenbedingungen für mehr Kreativität und Ko-Kreation im Unternehmen.

Schwerpunkte und Inhalte:

  • Online-Live-Phase (4h) – 03.03.2022
    • Die Grundbausteine von Lego® Serious Play®
    • Design Thinking - Mindset und Methode
    • Orte für Veränderung und Ideen gestalten
    • Agilität und Achtsamkeit im Einklang
    • Embodiment und Bewegung in Innovationsprozessen
  • Fernlernphase
    • Der eigene Methodenbaukasten: Ein persönliches New Work-Toolkit entwickeln

Auswahl -und Einsatz von Collaboration-Tools & Berücksichtigung von IT-Sicherheit

Damit die Zusammenarbeit in virtuellen Teams über mehrere Standorte bzw. auch unterschiedliche Unternehmen hinweg reibungslos funktioniert, brauchen Teams digitale Werkzeuge: so genannte Collaboration-Tools. Diese machen die Teamarbeit schneller und effizienter, weil sie den Austausch erleichtern und Teammitgliedern helfen, den Überblick zu behalten.

Modulziel:
Nach Abschluss des Moduls sollen Sie die Grundsätze zur Einrichtung virtueller agiler Arbeitsumgebungen kennen und hilfreiche Collaboration-Tools anwenden und einsetzen können.

Schwerpunkt und Inhalte:

  • Online-Live-Phase (4h) – 24.03.2022
    • Überblick Agiles Arbeiten
      • Agiles Setting: Abläufe und Rollen
      • Anforderungen an die Teammitglieder
      • Schaffen von Rahmenbedingungen
    • Überblick zu Collaboration-Tools
      • Tools zur Projektsteuerung
      • Tools zur effektiven Kommunikation
      • Tools für ein gemeinsames Daten- und Wissensmanagement
    • Schaffen einer sicheren digitalen Arbeitsumgebung
      • Individuelle Bedrohungs- und Risikoanalyse
      • Guide-Line zur Entwicklung von Absicherungsszenarien
      • Arbeiten in Zeiten der Pandemie – Sicheres Arbeiten im Homeoffice
  • Fernlernphase
    • Praxisfall: „Aufsetzen eines virtuellen Projektteams“

Hohe Anforderungen, unterschiedliche Rollen, Zeitdruck und stetige Veränderungen prägen unseren (Projekt-) Alltag und haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit. Deshalb ist es sowohl für Führungskräfte als auch für Projektmitarbeiterinnen und Projektmitarbeiter wichtig, den Umgang mit Stress bewusst zu gestalten und die persönliche Widerstandsfähigkeit zu erhöhen.

Modulziel:
Das Modul vermittelt Techniken und Tools, wie wir im chaotischen Projektalltag mit Ruhe und Gelassenheit erfolgreich agieren können. Wer Achtsamkeit regelmäßig und gezielt praktiziert, kann mit Belastungen, Stress und Konflikten besser umgehen und die Signale des Körpers rechtzeitig erkennen und gegensteuern. 

Schwerpunkt und Inhalte:

  • Online-Live-Phase (4h) – 14.04.2022
    • Stressmanagement
      • Stresssituation im Projektalltag - Was sind Stressoren und wie begegnet man diesen
      • Selbsttest zur Bestimmung des eigenen Stresslevels
      • Wirkungsvolle Maßnahmen und Tools zur Reduzierung von Stress
    • Resilienz & Achtsamkeit
      • Was ist das? Und warum sollten wir uns damit beschäftigen?
      • Resilienter Umgang mit verschiedenen Persönlichkeiten, Rollen und Aufgaben im Team
      • Konstruktiv und selbstwirksam mit Emotionen und Bewertungen umgehen
      • Positive Fehlerkultur als Erfolgsmotor resilienter Teams aufbauen
  • Fernlernphase
    • Kleine Sofortmaßnahmen für die Praxis – Umsetzungsaufgaben für den (Projekt-) Alltag

Die Referent:innen

Details zu unseren Referent:innen finden Sie im Modulhandbuch (Downloadbereich)

Prof. Dr. Sven Hermann
ProLog Innovation GmbH, Professor für Logistik und Supply Chain Management an der NBS Northern Business School in Hamburg
Andrea Reil
Agile Coachin, Bankkauffrau, Wirtschafts-Informatikerin, Graphic Recorderin und Visual Coach.
Daniel Terner
Spezialist für reden machen tun, Startup-Mentor, OKR-Freak, Podcast-Host, Mehrfach-Unternehmer, Ehemann und Familienvater aus Hamburg.
Sönke Klose
Global Innovation Manager bei Drägerwerk AG & Co. KGaA, Meditationslehrer, Business Coach
Marcel Kunze
berät Unternehmen aller Größen und die öffentliche Verwaltung zu technischen, organisatorischen und prozessualen Themen in der IT und Informationssicherheit.
Stefan Licht
Product Owner bei Implementierung einer KI-Architektur für digitales Lernen im Rahmen eines Förderprojektes des BMAS und Agiler Coach & Trainer.
Marion Glück
Auf „Glücklichere und gesundere (Lebens-)Führung“ spezialisiert. Coaching, Mentoring, Sparring für Führungskräfte.

Termine

03.02.2022 - Modul 1

17.02.2022 - Modul 2

03.03.2022 - Modul 3

24.03.2022 - Modul 4

14.04.2022 - Modul 5