lock

Mehr als 50 interessierte Teilnehmer folgten der gemeinsamen Einladung der Logistik-Initiative Hamburg zum Praxis-Workshop „LNG-Förderrichtlinie: Zweiter Förderaufruf“ am 29. Oktober in Hamburg.

Mehr als 50 interessierte Teilnehmer folgten der gemeinsamen Einladung der Logistik-Initiative Hamburg, der Maritime LNG Plattform, dem ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center, dem Verband Deutscher Reeder sowie dem Zentralverband Deutscher Schiffsmakler zum Praxis-Workshop „LNG-Förderrichtlinie: Zweiter Förderaufruf“ am 29. Oktober in Hamburg. Georg Ehrmann, Geschäftsführer des Maritime LNG Plattform e.V., informierte die Teilnehmer über Erfahrungen des ersten Förderaufrufs sowie zur Antragsstellung, den Anforderungen, Fristen und Auswahlkriterien des zweiten Förderaufrufs und stand diesen für Ihre zahlreichen Rückfragen zur Verfügung. 

Über die Förderrichtlinie: Im Rahmen der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung (MKS) fördert das BMVI den Einsatz von LNG (Liquefied Natural Gas) als umweltfreundlicheren Treibstoff in der Schifffahrt. Über die LNG-Förderrichtlinie wird die Aus- und Umrüstung von Seeschiffen gefördert und so die Einführung von LNG als Kraftstoff in der Seeschifffahrt weiter vorangetrieben

keyboard_arrow_left Zur BLOG-Übersicht