lock
Header_Vevotras

VevoTras

Sofortprogramm Saubere Luft

Vernetzung von Transportsystemen

Ziel des Projekts ist die intelligente Vernetzung von freien Umwelt-, Mobilitäts-, und Verkehrsdaten mit Daten aus Transportmanagementsystemen von Dienstleistern im Logistik- und Transportbereich (Sammelgut) sowie verladender Unternehmen auf Grundlage von softwaregestützten Schnittstellen sowie eines Matching-Moduls, um im Ergebnis eine Optimierung von Planungsprozessen und des Ressourceneinsatzes für die Logistiker zu erreichen.

Die Vernetzung von Transportsystemen bietet die Möglichkeit ausgewählte Informationen auf eine Transparenzebene zu bringen, die es Transportdienstleistern für Stückgut und verladenden Unternehmen ermöglicht, intelligentere Entscheidungen in der Gestaltung von Dispositions-, Transport und Lagerprozessen zu treffen und somit eine effizientere sowie umweltgerechtere Logistik zu erreichen. Neben unmittelbaren wirtschaftlichen Effekten wird ein Beitrag zur Minderung von Stau- und Wartezeiten sowie Lärm- und Schadstoffemissionen und somit die allgemeine Verbesserung der Verkehrssituation und Lebensqualität geleistet.

Projektzeitraum: März 2020 – Februar 2022

Förderprogramm: Das Projekt ist Teil des Sofortprogramms „Saubere Luft 2017 – 2020“ - Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Um das Projektziel einer insgesamt effizienteren und umweltgerechteren Logistikkette zu erreichen, werden im ersten Schritt die unternehmensspezifischen Anforderungen und Bedarfe für eine digitalisierte Transportsystemvernetzung und Synchronisation von Daten-Modulen identifiziert.

Im zweiten Schritt wird in einem Pilotbetrieb die schnittstellentechnische Transportsystemvernetzung und dynamisierte Routen- und Tourenplanung über ein Matching Modul zwischen den Projektpartnern der Supply Chain sowie ausgewählten, frei verfügbaren Umwelt, Verkehrs- und Transportdaten der Urban Data Platform der Stadt Hamburg erprobt und analysiert. In einem engen Monitoring wird der Pilotbetrieb begleitet und ausgewertet.

Abschließend erfolgt eine Evaluierung des Ausrollens auf weitere Wirtschaftsverkehre als auch der technischen Überführung in eine breitenwirksame für den gesamten Wirtschaftsverkehr zugängliche Release-Version in die Urban Data Platform der Stadt Hamburg.

 

Das Projekt ist noch nicht abgeschlossen. Projektergebnisse werden nach Abschluss des Projekts an dieser Stelle veröffentlicht.

Sie sind als Dienstleister im Bereich Sammelgutverkehr oder als verladendes Unternehmen aktiv, haben Fragen zum Thema oder möchten eine Projektidee in diesem Bereich gemeinsam mit unserem Netzwerk umsetzen oder diskutieren? Dann sprechen Sie uns gern an!

Aufruf Projektpartner
Projektsteckbrief