lock

Seit Frühjahr 2018 forschen zehn Mitgliedsunternehmen der Logistik-Initiative Hamburg im vom BMBF geförderten HANSEBLOC-Projekt zur Nutzung der Blockchain-Technologie durch die mittelständische Logistikwirtschaft.

Insbesondere bei privaten Blockchains ergeben sich aus der Business-Logik bestimmte Anforderungen, etwa die Wahrung von Geschäftsgeheimnissen. Die Kühne Logistics University, itemis AG, Consider IT GmbH und die HAW Hamburg entwickelten nun eine Lösung für den Umgang mit Metadaten bei Transportvorgängen. Durch sogenannte Wegwerf-Konten identifizieren sich die jeweils am Transport beteiligten, Dritte bleiben unbeteiligt. Mehr Hintergründe zur Lösung finden sich in der Fachveröffentlichung „Industrie 4.0 Management“

Download

Weiterempfehlen
keyboard_arrow_left Zur BLOG-Übersicht