lock

Am 26.09.2019 fand die 8. Sitzung des Arbeitskreises Logistikimmobilien in den Räumlichkeiten der Meistermeile am Offakamp statt. Themenschwerpunkte waren die Realisierung mehrgeschossiger Logistikimmobilien, die Verabschiedung eines Thesenpapiers zur Multilevel-Logistik in Hamburg, sowie die Notwendigkeit eines Forschungsprojekts zur Modellierung logistischer Warenströme.

Vorab gab es für die Teilnehmer von der städtischen Sprinkenhof GmbH eine Führung durch die „Meistermeile“, welche als Handwerkerhof und für gestapelte Produktion konzipiert wurde.

Nach der Besichtigung stellte Jan Dietrich Hempel von der Garbe Industrial Real Estate GmbH die mögliche Integration von gestapelten Logistik-und Gewerbeflächen vor.

In der nächsten Sitzung soll es zur finalen Abstimmung des Anforderungskataloges zu mehrgeschossigen Logistik- und Gewerbeimmobilen in Hamburg kommen. Es wurde hierfür ein Punkte-Katalog der wichtigsten Kriterien entworfen, welcher als Appell und Handlungsempfehlung für eine erfolgreiche Etablierung mehrgeschossiger Logistikflächen fungieren soll.

Zum Abschluss wurde über die Ermittlung des effizienten Flächenbedarfs für urbane Logistikgebäude auf der Grundlage der Warenströme in deutschen Städten im Rahmen eines multilateralen Forschungsvorhabens debattiert. Hierzu wird sich eine Expertengruppe zusammensetzen, um die Abstimmung mit potentiellen Forschungsinstituten und Hochschulen für ein hieraus erwachsendes Forschungsprojekt zu koordinieren.

Sie sind Mitglied der Logistik-Initiative Hamburg und möchten im Arbeitskreises Logistikimmobilien aktiv mitarbeiten? Dann bewerben Sie sich jetzt und nehmen Kontakt zu uns auf unter ak.logistikimmobilienhamburg-logistik.net.

 

keyboard_arrow_left Zur BLOG-Übersicht