lock

Am 26. Februar 2020 findet das Logistik-Barcamp „open.innovation“ statt. Gemeinsam mit unserem Netzwerk bringen wir neue Ideen nach vorne. Unterstützt wird die LIHH dabei von den erfahrenen Moderatorinnen Julia Miosga (früher: Bereichsleiterin Handel & Logistik bei Bitkom, jetzt: DigitalLandschaftsGärtnerin) und Christine Schmitt (GF Schmitt. GmbH Branding. Strategy. Design sowie Dozentin an der University of Applied Sciences Europe, Hamburg). Im Gespräch betrachten wir gemeinsam die Chancen, die die Zukunft für den Logistikstandort Hamburg bietet

LIHH: Welches Bild kommt euch in den Kopf, wenn ihr das Wortpaar „Logistik“ und „Innovationen“ hört?

Christine Schmitt: Ich sehe unglaublich große Chancen: Die Logistik ist die drittgrößte Branche in Deutschland mit einem Marktvolumen von 2017 rund 263 Milliarden Euro. Dank ihres Supply-Chain-Managements wurden Apple und Amazon die ersten Billion-Dollar-Unternehmen der Welt. Mit Logistik kann man also viel Geld verdienen. Gleichzeit hält Logistik die Welt am Laufen. Außerdem hat sie die größten Auswirkungen auf unsere Umwelt – weswegen eine nachhaltige Logistik auch unseren Planeten retten kann. Hamburg wiederum ist einer der bedeutendsten Logistik-Hubs in Europa. In die Erneuerung der Logistik zu investieren bedeutet, unsere Stadt wettbewerbsfähig und zukunftsfähig zu machen – und das ist doch, was wir alle wollen.

LIHH: Worin ist der Logistikstandort Hamburg schon gut, was kann noch besser sein?

Julia Miosga: Hamburg bietet viele innovative Ökosysteme, verfügt über kreative und motivierte Köpfe. Es wäre aber ein noch größerer Mehrwert, wenn die verschiedenen Initiativen und Themenführenden stärker miteinander kooperieren und gemeinsame Synergien nutzen, auch und vor allem aus angrenzenden Branchen.

Christine Schmitt: Ein Sprichwort sagt: ‚Alleine ist man schneller, gemeinsam kommt man weiter.‘ Ich denke, wir können uns alle noch mehr austauschen und voneinander lernen – das Open.Innovation Barcamp der Logistik-Initiative ist genau dafür die ideale Plattform.

LIHH: Was können die BesucherInnen am 26. Februar beim Logistik-Barcamp erwarten?

Julia Miosga: Einen Rahmen in dem Sie Ihre eigene Kreativität und Innovationslust ausleben und passende Sparringspartner finden. Es ist alles möglich zwischen Inspiration, Vision & Aktion…

Christine Schmitt: Innovative Ideen und kluge Köpfe, die mir als Logistikerin oder Logistiker beim Beantworten der Fragen helfen werden: Wie ist Innovation in meinem Unternehmen möglich?, Wo kann ich anfangen zu erneuern? Und wer kann mich bei diesem Vorhaben unterstützen?

LIHH: Falls nun die LeserInnen auf den Geschmack gekommen sind: Wie können Sie schnell eine Idee finden und gut auf der Bühne pitchen?

Julia Miosga: 1. Stellen Sie sich die Frage, vor welcher Herausforderung Sie aktuell stehen und bringen Sie diese mit, um gemeinsam Antworten und einen Lösungsansatz zu finden. 2. Haben Sie eine Idee suchen aber noch Mitstreiterinnen*, um diese Idee zu verwirklichen? Dann sind Sie bei Open.Innovation  genau richtig!

Christine Schmitt: Wer selbst eine Idee zur Erneuerung der Logistik vorstellen möchte – sei es, weil sie oder er gute Erfahrungen etwa mit einer Technologie, einem Start-up oder mit neu aufgesetzten Prozessen gesammelt hat – sollte sie in 1-2 Minuten auf der Bühne vorstellen können und dann bereit sein, sie in einem 20-minütigen Vortrag in einem Workshop ausführlich zu diskutieren. Das war’s auch schon.

open.innovation - das Logistik-BarCamp für Hamburg

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz für „open.innovation“ 2020! Stellen Sie Ihre (bahnbrechende) Idee vor.  Bei Rückfragen wenden Sie sich vorab gerne an das Team der LIHH.

Zur Anmeldung

keyboard_arrow_left Zur BLOG-Übersicht