lock

Die Innovation and Networks Executive Agency (INEA) aus Brüssel und das BMVI informierten sich gestern in Hamburg über den Stand eines umfassenden Innovationsprojekts der VTG.

Die Innovation and Networks Executive Agency (INEA)aus Brüssel und das BMVI informierten sich gestern in Hamburg über den Stand eines umfassenden Innovationsprojekts der VTG. Bis 2023 rüstest die VTG etwa 15.000 Waggons seiner europäischen Flotte mit Sensorik und Telematik aus, die eine statusorientierte und vorausschauende Wartung der Güterwagen ermöglicht. Im Hamburger Hafen wurden Prototypen der Sensoren präsentiert, die aktuell an Waggons von boxXpress getestet und für einen Einsatz im Güterverkehr angepasst werden.  

Die LIHH hatte die VTG bei der Beantragung des Förderprojekts unterstützt und unterstützt ebenso bei der Durchführung des Projekts. Bis 2023 fließen Dank der EU-Förderung mehr als 13 Mio. Euro nach Hamburg.

Weiterempfehlen
keyboard_arrow_left Zur BLOG-Übersicht